Mundart

Goethe: »Beim Dialekt fängt die gesprochene Sprache an.«Mundart Hörspiele sind regionale, gruppenspezifische Dialekte. Manche Dialekte hört man im Alltag schon nicht mehr – aber im Hörspiel. Sei es Niederdeutsch, Platt, Badisch, Schwäbich, Pflälzisch, Rheinländisch, usw. – der Dialekt lebt (wieder) auf.

»Die Hesselbachs« waren die Vorläufer der heutigen Fernseh-Soaps und die Familienserie im (hessischen) Radio der 50er Jahre.
In Bayern fegten die »Brummlg’schichten« die Straßen leer.

Meilensteine des Hörspiels Hans Müller-Schlösser: Schneider Wibbel (1948)
Meilensteine des Hörspiels Kurt Wilhelm: Brummlg’schichten (1947-1953)
Meilensteine des Hörspiels Wolf Schmidt: Die Hesselbachs (1947-1955)
Meilensteine des Hörspiels Walter Arthur Kreye: Fidele Weltgeschicht op Platt – De Argonauten (1960)
Meilensteine des Hörspiels Lieselotte Kaven: Kölsch mit Genever (1969)
Meilensteine des Hörspiels Walter Kempowski: Moin Vaddr läbt (1980)
Meilensteine des Hörspiels Alfred Jarry: Ubu Roi / König Ubu (1990)
Meilensteine des Hörspiels Erich R. Andersen: Arvschop, verdreihte (1994)
Meilensteine des Hörspiels Charles Benoit: Nudle muesch nid rüschte von (1994)
Meilensteine des Hörspiels Peter Stamm: Werum mer vor de Stadt wohnet (1999)
Meilensteine des Hörspiels Daniel Oliver Bachmann: D’r Gockl (2001)
Meilensteine des Hörspiels Manfred Brümmer: SchnappSchuss – De Krimi op Platt (2002-2003)
Meilensteine des Hörspiels Felix Huby: Grüß Gott, Herr Minischter (2005)
Meilensteine des Hörspiels Bodo Schirmer: Utstüürt (2006)
Erich R. Andersen: »Niederdeutsches Hörspiel« (Essay) Meilensteine des Hörspiels